Was war das?

Dummheit, unüberlegter Scherz oder Provokation?

Da gehen direkt nach der Wahl in der Türkei junge Menschen dabei, bezeichnen sich als Schariah-Police und wollen junge Türken auf ihre Pflichten gegenüber dem Koran hinweisen.

Auf dem Marktplatz von Leipzig spielt eine Hirnamputierte Gruppe in schwarzen Umhängen gekleideter eine Enthauptung nach.

Ganz sicher war das Auftreten der “Schariah-Police” in Wuppertal nur ein Vorbote und ganz sicher war das Verhalten auf dem Marktplatz von Leipzig nur ein Versuch mit dem herausgefunden werden sollte wie das deutsche Volk auf islamistische Extremisten reagiert.

Nicht nur dass das Verhalten dieser Menschen dem deutschen Grundgesetz zuwider handelt, es verstößt auch gegen die selbst gesteckten Grundsätze der Mutawwa, der Islamischen Religionspolizei deren Hauptsitz sich in Riad, Saudi Arabien, befindet.

Die Mutawwa ist offizielle Staatspolizei in 17 islamischen Ländern, unter anderem in Saudi Arabien, Ägypten, Algerien, Indonesien, Iran, Malaysia, Indonesien und Pakistan.

Die in Deutschland lebende Muslimen fordern die Einführung der Schariah in Deutschland?

Das Leben von Armenhilfe im nichtislamischen Ausland, Sex mit Nichtmuslimen, Alkohol- und Drogengenuss, Drogenhandel sind Straftaten die laut Schariah als Abkehr vom Islam mit dem Tot durch Erhängen bestraft werden.

Als Nichtmuslime stimme ich dem Wunsch der in Deutschland lebenden Muslimen zu wenn sie wünschen ihre religiösen Rechte und Pflichten in die Hände der Mutawwa zu geben, dann aber bitte ohne die derzeit herrschende Heuchelei.

Wenn Ihr nach den Grundsätzen des Islam leben wollt dann nicht nur mit selbstgesetzten Rechten sondern nach den Grundlagen islamischen Rechtes auch wenn sie Euch nur Nachteile bringen von dehnen Ihr offenbar keine Ahnung habt.

Tot durch Erhängen